Siedlungsplanung

Siedlungsplanung2018-09-12T09:23:05+00:00

Ein wichtiges Anliegen des KRD besteht in einer gemeinschaftsstiftenden Dorf-, Siedlungs- und Stadtplanung.

Erwachsene und Kinder finden heutzutage kaum Plätze für gemeinsame Aktivitäten innerhalb ihres Gemeindegebietes.
Wo findet man öffentliche Plätze, an denen man sich lebhaft austauscht? Wo öffentliche Ateliers, Werkstätten oder gemeindeeigene Gebäude als Treffpunkte?
Die negativ auf das Zusammenleben wirkende Separierung der Menschen geschieht sowohl durch die derzeit übliche Architektur der Gebäude als auch durch die nach wie vor rein funktionalistische Planung der unter Gemeindehoheit sich entwickelnden Siedlungen.

Die zukünftige Gemeindeplanung schafft Möglichkeiten des lebendigen Austausches, wird Kultur und Interaktion fördern. Unterstützt wird dies durch neuartige öffentliche Gebäude und öffentliche Plätze, in denen die Menschen wieder zusammenkommen, sich austauschen und voneinander lernen.
Hierfür werden die planerischen Voraussetzungen geschaffen zum Bau von:

  • Öffentlichen Sport- und kindgerechten Spiel- und Erlebnisplätzen
  • Einrichtungen mit öffentlichen Ateliers zur Förderung von Kunst und Kultur
  • Gemeinschaftshäusern und Altersruhesitzen
  • Einrichtung öffentlicher Werkstätten

Es geht um die Schaffung einer hochwertigen und langlebigen Infrastruktur für alle Alters- und Bevölkerungsgruppen, um damit ein angenehmes und erfülltes Leben zu ermöglichen.
Für Senioren gehören altersgerechte Angebote selbstgewählter Tätigkeiten dazu. So ist ein erfülltes Leben im Alter gesichert.

Die Gebäudearchitektur sollen das gemeinschaftliche Zusammenleben fördern und eine Separierung von Menschen vermeiden.

Nebenbei entstehen langlebige Sachwerte, die Generationen überdauern und die so eine beständige Beitragssenkung der Rentenbeiträge erwarten lassen.